Kleinster Nenner

Es sind ganz verschiedene Frauen in diesem Frauensalon zusammengekommen, die alle möglicherweise ganz unterschiedliche Auffassungen von Feminismus und was jetzt zu tun wäre, haben. Aber einen gemeinsamen Nenner gibt es, der alle vereint: In sämtlichen im deutschsprachigen Raum anstehenden demokratischen Wahlen dafür zu sorgen, dass der Vormarsch der Rechten aufgehalten, vielleicht sogar zurückgedrängt wird.

Also das Mindeste, was wir tun können, ist wählen zu gehen! Das weitere wäre, so vielen Menschen, wie man nur erreichen kann, nahezulegen, wählen zu gehen.

Rechtzeitig zum 8. März

Wie ihr seht, wir streiken nicht. Was keine Absage an diese Aktion sein soll, sondern eine Hinleitung dazu, dass Eva-Maria Gugg und ich dafür gesorgt haben, dass der Frauensalon Emanzenstolz jetzt auch websitig loslegen kann. Wobei Eva-Maria die meiste Arbeit hatte.

Ich freue mich auf viele produktive Gedanken, viele Anregungen, viele konstruktive, kooperative und vor allem schöne, lustige und inspirierende Arbeit miteinander!

Falls die eine oder andere von euch ein Thema hat, das in den Frauensalon gehört oder einen Text hier veröffentlichen möchte, so lasst es mich bitte wissen. Unter aliti@schlangenberg.at